Ich habe einen Jetlag

Wie schon in meiner ersten Nacht in Bangkok, konnte ich auch letzte Nacht nicht vor 3 Uhr einschlafen. Ich habe mich mehr als 3 Stunden in meinem Bett gewaeltzt. Eigentlich dachte ich, dass das eine thailaendische „Tiger Beer“ helfen wuerde beim Einschlafen.

Supermuede bin ich trotzdem um 8:30 Uhr aufgestanden, denn ich wollte heute unbedingt den Grand Palace sehen und danach in die Stadt um ein paar Shopping Malls zu sehen.

Weil ich gestern so lange geschlafen habe, wollte ich mir heute zum ersten Mal das Fruehstueck goennen. Alles gut soweit. Etwas Obst gegessen, ein kleines Stueck Pancake, dann wuerde mir etwas uebel. „Okay“, dachte ich, „scheiss auf die 4 Euro die dich das Fruehstueck kostet, geh zurueck auf’s Zimmer“. Gesagt getan, ich ging keine 5 Meter, mir wurde schwarz vor Augen und schon lag ich da… Mitten im Restaurant. Wie ich mich hingelegt hab, keine Ahnung. Ob ich auf meinen Kopf gefallen bin, keine Ahnung. Als ich die Augen wieder aufschlug, standen ca. 10 Leute um mich herum. Einer reichte mir Riech-Menthol, eine Frau legte mir ein nasses Tuch in den Nacken, ein anderer gab mir ein Glas Wasser und noch jemand bastelte mein Handy wieder zusammen, das beim Sturz aus meiner Hand gefallen war. Oh mein Gott! Waere ich in dem Moment nicht so benebelt gewesen, waere mir das alles furchtbar peinlich gewesen! Die Leute waren aber supernett! Eine Frau hat mich dann in die Lobby gebracht und mir noch Toast und Multivitaminsaft gebracht. Ich hab meine Kreislauf-Tabletten genommen und mich danach noch 5 Stunden in mein Bett gelegt. Schlafen konnte ich zwar nicht viel, weil nebenan eine Baustelle ist und ab und zu jemand an meine Tuer klopfte um zu sehen, ob alles in Ordnung ist. Aber erholsam war es trotzdem.

Nach einem kleinen Snack (Croissants und Corny, die ich aus Deutschland mitgenommen hatte), fuehlte ich mich stark genug, um rauszugehen. Ich habe mich zum Pier durchgefragt und bin ca. 25 Minuten mit einem Boot den Fluss runtergefahren. Danach bin ich zur Sky Train gegangen. Dort auf der Treppe sprach mich ein aelteres Ehepaar an „Sprechen Sie Deutsch? Ah, gut. Wir haben hier ein Tagesticket. Damit koennen Sie bis 24 Uhr mit der Skytrain fahren.“ Cool 🙂

Am Siam Square angekommen, war ich in verschiedenen Malls (Siam Paragon, Siam Discovery Center, etc.) und habe mir die Sois drumherum angeschaut.

Ich habe mir auch diese Menthol-Riech-Sticks gekauft, Sandalen fuer 5 Euro und ein suesses Kleid fuer 4 Euro nochwas.

Gegessen hab ich dann in einem portugiesischen Restaurant Fritten, Salat und Haehnchenbrust fuer ca. 5 Euro (also schon etwas teurer…). War aber lecker und meinem geschwaechten Magen wollte ich erstmal kein Thai Food antun (nachdem ich am ersten Abend erstmal schoen auf eine getrocknete Chilli gebissen habe und einen Heulkrampf unterdruecken musste).

So, das war’s fuer’s Erste… Morgen geht’s mit meiner Freundin zum Chatuchak Markt und dann mit dem Nachtbus und der Faehre nach Koh Phi Phi. Das wird eine lange Fahrt!

Ach so, gestern Abend meine Freundin zu mir „She doesn’t look like all the other Ladyboys na?“ und meinte damit ihre Arbeitskollegin, die an beiden Abenden mit uns unterwegs war. Ich dachte, sie waere mal ein Mann GEWESEN, aber anscheinend ist sie ein Ladyboy. Ich finde sie aber superlieb und nett. Und im Gegensatz zu den Ladyboys von denen man hoert bzw. die man sieht, hat sie Stil 🙂

Gute Nacht!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ich habe einen Jetlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s