Schlemmermarathon – Teil 2: Die Maultasche

Miss K.’s und mein „Schlemmermarathon“ führte uns an Aschermittwoch in Die Maultasche.

Mal wieder hatten wir zuerst ein anderes Ziel… die Suppenbar in der Komödienstraße, aber die hatte schon geschlossen. Es gesellte sich außerdem noch ein Bekannter dazu. Es scheint, unser „Schlemmermarathon“ findet Anhänger 😉

An dem kleinen, schnuckeligen Restaurant (eher ein Imbiss) bin ich schon zigmal vorbeigelaufen, hab es aber nie richtig beachtet.

Das Personal war total freundlich und hilft bei Entscheidungsschwierigkeiten immer gerne weiter. Das Essen war auch ziemlich schnell fertig, aber trotzdem hatten wir – im Gegensatz zu „normalem“ Fast Food – das Gefühl, etwas gesundes zu essen.

Für mich gab es die Vegetarischen Maultaschen (gefüllt mit Spinat-Ricotta) mit Kartoffelsalat, weil ich an Aschermittwoch kein Fleisch esse.

Für Miss K. gab es Maultasche mit Ei überbacken, Kartoffelsalat und Rapunzelsalat.

Für Mister S. gab es Maultasche geschmelzt mit Kartoffelsalat (sah fast so aus wie meins – deshalb kein Foto) und einen schwäbischen Apfelkuchen (dafür hat mein Akku leider nicht mehr gereicht).

Preislich okay, aber etwas teurer als „normales“ Fast Food.

Die Maultasche – schwäbische Feinkost

Am Alten Posthof 8

50667 Köln

(im kleinen Haus zwischen Karstadt und Görtz)

MO – FR 12 – 20 Uhr, SA 12 – 19 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s