Überdosis Bollywood ;-)

Ich war ja gestern zu der Verlobungsfeier eines indischen/ hinduistischen Freundes eingeladen und habe es tatsächlich pünktlich dorthin geschafft (obwohl ich etwas unter Zeitdruck war).

Ich konnte nicht umhin, ein indisches Gewand zu tragen, da sich davon einige in meinem Schrank befinden. Weil mir die Hose allerdings nicht so gut gefällt, zog ich eine ganz normale Leggings drunter.

Kameez (Oberteil), Dupatta (Schal) & Bangles (Armreifen) – aus Indien / Leggings – H&M / offene High Heels – No Name

Unbeabsichtigt legte ich direkt erstmal einen Auftritt hin: In der Location ging ich den Weg, den ich von anderen Feierlichkeiten kannte und kam durch die Tür direkt neben der Bühne im Festsaal raus… und stand vor ca. 200 Indern… *räusper* Zum Glück fand ich meinen Freund direkt und übergab meine Geschenke: den Blumenstrauß, Pralinen und eine Karte.

Danach wurde ich zu meinem Platz geleitet. Zum Glück kannte ich einige indische Jungs dort, an die ich mich halten konnte und bei denen ich sitzen durfte. Es waren nämlich gerade mal 10 Weiße dort und die saßen an einem eigenen Tisch. Ich war auch noch die einzige Weiße in indischem Gewand 😀
Ich hatte absolut keine Ahnung, wie so eine Verlobung abläuft und war sehr gespannt. In Indien war ich bisher „nur“ bei einer Hochzeit und selbst von der habe ich nur einen ganz kleinen Teil erlebt.

Die meiste Zeit wurde getanzt (Kreistänze, wie hier z.B. mit Stöcken die aneinander geschlagen werden, oder „Freestyle“) – zu Bollywood-Musik oder afghanischen Liedern.

Immer wenn das Verlobungspaar tanzte, kamen Leute mit Scheinchen (Dollars oder Euro), kreisten damit um deren Köpfe und legten das Geld auf den Gabentisch. Zwischendurch gab es noch sehr leckeres Essen: Curry, Reis, Dhal, Brot, Fingerfood, Salat…

Mit einer jungen Inderin, die sich mit ihrem Bruder zu uns an den Tisch gesetzt hatte, unterhielt ich mich zwischendurch ganz nett (soweit das bei der Lautstärke möglich war). Als der Hauptgang am Buffet bereitstand, erfuhr ich von ihr, dass die Frauen warten, bis sich die Männer bedient haben, dann gehen sie erst zum Buffet. Und so mussten wir noch eine Weile auf unser Essen warten. Ich wollte ja nicht negativ auffallen 😉

Nachdem ich noch zu einigen Liedern getanzt hatte, ging es gegen 1 Uhr heimwärts. Ich muss schon sagen, Gastfreundlichkeit wird bei den Hindus enorm groß geschrieben und so brachten mich ein paar Freunde des Verlobten noch nach Hause.

Alles in allem war es eine wunderschöne Feier! Ich wusste gar nicht, wo ich hinschauen soll, weil die Frauen so hübsch und herausgeputzt waren! Ein Sari glitzerte mehr und schöner als der andere! Und erst die traditionellen Armreifen der frisch verheirateten Frauen! Von der Verlobten meines Freundes ganz zu schweigen – wunderhübsch!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Überdosis Bollywood ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s