Hochzeit auf Schloss Lauersfort

Im Juli waren meine bessere Hälfte und ich auf der zweiten von vier Hochzeiten dieses Jahr eingeladen. Bei der ersten konnten wir leider nicht dabei sein, weil sie unter der Woche morgens war und daher mit Job bzw. Uni kollidierte. Zum Glück für uns war es aber „nur“ die standesamtliche Hochzeit, sodass wir bei der kirchlichen Trauung nächstes Jahr dabei sein können.

Die Juli-Hochzeit war ausschließlich standesamtlich und die Trauung wurde auf dem Schloss Lauersfort in Moers vollzogen. Eine sehr schöne Location wie ich finde: ein Herrenhaus aus dem frühen 18. Jahrhundert!

copyright by fraeuleinschlauschlau

Traumhafter Trauungssaal:copyright by fraeuleinschlauschlau

copyright by fraeuleinschlauschlau

copyright by fraeuleinschlauschlau

copyright by fraeuleinschlauschlau

copyright by fraeuleinschlauschlau

Ohrringe & Ring, Orsay / Kleid, TRF by ZARA / High Heels, Bershka

copyright by fraeuleinschlauschlau

copyright by fraeuleinschlauschlau

die obligatorische Limousine 😉

copyright by fraeuleinschlauschlau

Herz-Ballons fliegen lassen ❤

copyright by fraeuleinschlauschlau

das traumhafte Hochzeitskleid an der traumhaften Braut ❤

Ein Tag in der ZOOM Erlebniswelt

Vor zwei Wochen war ich das erste Mal in der ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen, einem riesigen Zoo, der in die drei „Welten“ Afrika, Alaska, Asien unterteilt ist.

Der Tag im Zoo und vor allem mit meinen lieben Freunden 🙂 war richtig schön und wir hatten viel Spaß.

Cardigan, ZARA / T-Shirt, H&M / Handtasche, Bershka / Jeans, ZARA
Armbänder, Markt auf Formentera / Roshe Run Sneakers, Nike

mit neuer MBMJ-Sonnenbrille

 

Renntag auf dem Düsseldorfer Grafenberg

Am 1. Mai war ich zum ersten Mal auf dem Düsseldorfer Grafenberg – jetzt wo ich Düsseldorferin bin 😉

Was mich und meine liebe Begleitung dort hinführte? Schönstes Frühlingswetter und mehrere Galopprennen.

Pünktlich zum 5. Rennen (dem Persil-Rennen) saßen wir auf der Tribüne und verschafften uns erstmal einen Überblick.

stylisches Paar

mein Lieblingsmann ♥

Snood, Gina Tricot / Kette, I AM / Blazer, Bershka / Top, H&M / Hose, ZARA / Leder-Chucks, Converse

Zum 6. Rennen (dem Loctite-Rennen) setzte ich einen von meinen zwei Wett-Euro (im Eintrittspreis von 8€ enthalten) auf das Pferd Zutero. „Sieg“ hatte ich mich noch nicht getraut, deswegen habe ich erstmal eine Platzwette gemacht.

Und siehe da… Zutero wurde Dritter! Und ich bekam bei einer Quote von 12:10 1,20€ heraus! Anfängerglück, auch wenn es bei dem geringen Einsatz kein hoher Gewinn war 😉

Beim vorletzten Rennen, dem Henkel-Stutenpreis setzten wir noch einmal: Eine von uns setzte auf Dessau (Platzwette). Und Dessau gewann tatsächlich den Henkel-Stutenpreis mit einem Gewinnergeld von 20.000€. Die Quote lag bei 38:10, doch bei 2€ Wetteinsatz gab es für die Platzwette nur 2,60€ zurück. Mein Freund und ich wetteten beide auf die Stute Waldtraut und setzten mal nicht auf Platzwette, sondern auf Sieg. Schade, denn Waldtraut wurde „nur“ Dritte.

Das letzte Rennen (Syoss-Rennen) war auch noch spannend. Wir haben zwar nicht mehr gewettet, uns aber Favoriten ausgeguckt. Wir waren uns alle einig, dass  die Startnummer 4 „Little Star“ es nicht bringen würde… hing doch beim Vorführen die Zunge merkwürdig heraus und das rechte Hinterbein knickte beim Gehen nach innen ein.
Doch siehe da, „Little Star“ siegte mit einer kompletten Pferdelänge Vorsprung! Na, gut dass wir nicht mehr gewettet haben…

Zum Abschluss dieses schönen und lustigen Tages gönnten wir uns natürlich noch etwas Leckeres… eine schöne Bratwurst 😉